heimatruhr_facebook_posting

heimatruhr_flyer_dinlang

Autorin Anja Liedtke lädt zu poetischen Spaziergängen an der Ruhr ein

Eintritt frei!

Die Spaziergänge dauern jeweils zwei Stunden.

Treffpunkt ist am 19.6.2021 um 11:00 Uhr die Unterführung der Eisenbahnbrücke am Eisenbahnmuseum in Bochum-Dahlhausen, Dr.-C.-Otto-Straße 191, 44879 Bochum sowie am 26.6.2021 um 11:00 Uhr die Parkbank vor dem Restaurant Andrés Alte Fähre in Bochum-Stiepel.

Ablauf:

Anja Liedtke führt ihr Publikum am Ufer entlang, rastet alle paar Kilometer und liest Naturschilderungen. Hauptfiguren sind Tiere, Pflanzen und Landschaftselemente, die Hörer*innen um sich herum sehen, riechen, fühlen oder schmecken. Unterwegs schärfen sie ihre eigene Wahrnehmung und kommen miteinander ins Gespräch. Naturinteressierte und Literaturinteressierte können sich kennenlernen und zu weiteren Aktivitäten verabreden.

Die Spaziergänge sind sowohl für „alteingesessene“ Bürgerinnen und Bürger, die die Veränderungen des Flusses, seine unterschiedliche Nutzung im Laufe ihrer Geschichte erfahren haben, als auch für Neubürger, die an der Ruhr eine Heimat suchen und sich verwurzeln wollen. Das Ruhrufer ist ein Ort der Begegnung und öffentlicher Raum, an dem man unentgeltlich etwas gemeinsam erleben kann.

Wer sich während der ca. zehnminütigen Lesungen setzen möchte, denke bitte an eine leicht tragbare Sitzunterlage!

Aufgrund der Pandemie bittet die Autorin um Anmeldung bei ihr bis jeweils drei Tage vor der Veranstaltung und um einen Schnelltest.

Kontaktdaten:

Anja Liedtke, Tel.: 01772367480, E-Mail: post@anja-liedtke.de

Gefördert von: 

 heimat_wort_bild_marke 

ecce_Logo_weiß

IAT_Logo_weiß

Logo_Stadt Bochum_blau_RGB

https://www.e-c-c-e.de/news-detail/poetische-spaziergaenge-an-der-ruhr.html


Blumenwiesen_cmyk_300

25. Juni 2021, 19:00 Uhr

Golan und Geistin

Lesung und Musik

mit Dieter Jandt, Anja Liedtke, Ute Völker

Dieter Jandt und Anja Liedtke besuchen Länder mit völlig anderen Kulturen. Sie reisen umher, monatelang, und schon bald werden einige ihrer Vorstellungen zurechtgerückt. Wie kommen die beiden in ihrem Neuland zurecht? Was löst das aus, unter Menschen zu sein, deren Verhalten sie manchmal nicht verstehen? Wie gehen die Einheimischen in Israel bzw. Thailand mit „Heimat“ um? Wo fühlen sie sich zu Hause? In der Religion? Unter dem Stelzenhaus? In der Küche im Kreis der Familie?

Anja Liedtke liest aus ihrem Erzählband: Blumenwiesen und Minenfelder. Sie arbeitete als Freiwillige von Aktion Sühnezeichen in Israel. Sie stieg auf die Golanhöhen, durchstreifte den Wald von Jerusalem und erlebte auf der anderen Seite des Jordan die Wirkung von Tschador und Niqab, und die Frauen muslimisch stylish.

Letzte Veröffentlichung: „Ein Ich zu viel“, Roman, assoverlag, 2020

Dieter Jandt hält sich seit rund 20 Jahren oft im Norden von Thailand auf. Er erlebt dort Szenen, die Menschen aus dem Westen kurios erscheinen, und die auch er sich manchmal nicht erklären kann: Wenn der Hausherr den SUV im Wohnzimmer parkt oder Geister mit einem Male weiblich werden. Auszüge aus dem Buchprojekt: Der Alte und die Geistin.

Zuletzt veröffentlicht: „Im Tal und darüber hinaus, Erzählungen, NordParkVerlag, 2020

Ute Völker ist als Akkordeonistin auf freie improvisierte Musik spezialisiert.  Dabei erschafft sie Klangarchitekturen, die sich zu immer wieder neuen und überraschenden akustischen Formen verbinden. Sie spielt mit vielen verschiedenen Formationen, so auch mit „Partita Radicale“ und konzertiert regelmäßig bei internationalen Festivals.

Jüngstes Projekt 2020: POURQUOI PAS – Ein Ensemble findet seine Sprache …

Glücksbuchladen

Friedrichstraße 52

42105 Wuppertal


700-BO-Logo_Cyan_rgbIcon-Bochum-Fonds-gruengelb

21. und 28. August 2021, 11:00 – 13:00 Uhr

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 700. Geburtstags Bochums lade ich zu poetischen Spaziergängen an der Ruhr ein. Die Termine sind aufgrund des Lockdowns vom 15. und 22. Mai in den August verlegt worden. Infos hier.

Treffpunkt am 21. August ist der Parkplatz am Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen,

Treffpunkt am 28. August ist An der Alten Fähre in Bochum-Stiepel.


Falke-1

4. September 2021, 15:00 Uhr und 17:00 Uhr

Im Rahmen der bobiennale Poetische Spaziergänge vom Springorum Radweg aus.

Anja Liedtke liest von Spaziergängern begleitet Naturtexte von der Ruhr.

Treffpunkt ist auf dem Springorumradweg, die Brücke über den Tunnel ins Wiesental, nahe Wiesenstraße und Am Wiesengrund.


cover_final-07

5. September 2021, 16:30 Uhr

Im Rahmen der bobiennale Lesungen auf Spielplätzen.

Anja Liedtke liest auf dem Spielplatz Lewackerstraße in Bochum-Linden aus ihrem neuen Roman „Ein Ich zu viel“.


21. September 2021, 19:30 Uhr

Romanvorstellung „Ein Ich zu viel“ in der Stadtbücherei Wuppertal. Moderiert von Torsten Krug. Eine Veranstaltung der GEDOK Wuppertal.

Kolpingstraße 8, 42103 Wuppertal


Stern

18. Juni 2021, 19:30

Lesung aus dem Roman „Stern über Europa“

im Rahmen der europäisch-westfälischen Nacht

Beginn: 18.06.2021 / 19:30 Uhr
Ort: Hof Bellevue des Bestattungshauses Groß (Massener Straße 130) in Unna
Eintritt: VVK 16,50 €, erm. 11,50 € zzgl. VVK-Gebühr / AK 20 €, erm. 15 €
Veranstalter: Kreisstadt Unna, Bereich Kultur
E-Mail: zib-i-punkt@stadt-unna.de
Web: www.kultur-in-unna.de

Zur literaturland-Karte


DSCF9277

7. Mai 2022, 19:30 Uhr

Bowies Butler in Bottrop

Gitarre und Gesang: Ray Paradise, es lesen: Frank Schorneck und Anja Liedtke

Kulturzentrum Hof Jünger

Wellbraucksweg 2-4

46244 Bottrop